Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

November 2015


Mobilfunkfreie
"Weiße Zonen"
- irreal oder rechtlich geboten?   


Während die deutsche Mobilfunkpolitik die flächendeckende Verbreitung und Durchsetzung gegenwärtiger Funktechnologien vorantreibt, werden sie international, z.B. bei unseren französischen Nachbarn, angesichts steigender Strahlenbelastung schon länger gesellschaftlich diskutiert: mobilfunkfreie, sog. "Weiße Zonen". In der aktuellen Ausgabe der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 20/2015 beleuchten Bernd Irmfrid Budzinski und Wilfried Kühling die defizitäre deutsche Situation - aus wissenschaftlich-technischen wie juristischen Perspektiven.  


(Aus dem Beitrag:)

Selbst der frühere Entwicklungschef des Mobilfunkherstellers NOKIA leidet inzwischen an 'Elektrohypersensibilität' ... Jedermann kann betroffen sein ... Dennoch werden funkfreie oder funkreduzierte Zonen in Deutschland rundweg als irreal abgelehnt. Das erscheint kurzsichtig und auch rechtlich nicht haltbar ... >>>





Neue Review
Grenzwerte schützen nicht
vor Zellstress

  

Die neue Review Oxidative Mechanismen der biologischen Aktivität bei schwachen hochfrequenten Feldern der ukrainischen Forschergruppe um Igor Yakymenko (Kiewer Institut für experimentelle Pathologie, Onkologie und Radiobiologie) ist ein weiterer Meilenstein der Mobilfunk-Forschung. Sie belegt erneut auf breiter Basis die Evidenz der Risiken von Mobilfunkstrahlung. Von 100 begutachteten Studien wiesen 93 Prozent den Schädigungsmechanismus Oxidativer Zellstress nach. 

(Aus der Studie, dt. Übersetzung von diagnose:funk)

Die Analyse ergibt, dass von 100 aktuell verfügbaren, begutachteten Studien ... im Allgemeinen 93 bestätigen, dass Hochfrequenzstrahlung oxidative Wirkungen in biologischen Systemen auslöst. Ein enormes pathogenes Potenzial der hervorgerufenen ROS und deren Beteiligung an Zellsignalwegen erklärt eine Reihe von biologischen/gesundheitlichen Auswirkungen ... Dazu gehören sowohl Krebs als auch Krankheitsbilder neben Krebs. Schlussfolgernd zeigt unsere Analyse, dass Hochfrequenzstrahlung niedriger Intensität ein starker oxidativer Wirkungsfaktor für lebende Zellen ist, mit hohem krankheitserregenden Potenzial ... 

Studie, dt. Übersetzung, diagnose:funk  >>>

Erste Stellungnahmen  >>>



 

                 

Menschlich-technisch erzeugte und natürliche EMF 

In nature.com, 12. Okt, legen Dimitris J. Panagopoulos, Olle Johansson und George L. Carlo eine neue Studie über die Unterschiede zwischen menschlich-technisch erzeugten und natürlichen elektromagnetischen Feldern (EMF) vor.

(Aus dem Abstract:)

In the present study we analyze the role of polarization in the biological activity of Electromagnetic Fields (EMFs) / Electromagnetic Radiation (EMR). All types of man-made EMFs/EMR - in contrast to natural EMFs/EMR - are polarized. Polarized EMFs/EMR can have increased biological activity ... >>>





Review

Neuropsychiatrische Effekte

Im Journal of Chemical Neuroanatomy, online seit 21. Aug. verfügbar, befasst sich Martin L. Pall in einem Forschungsüberblick mit neuropsychiatrischen Auswirkungen der steigenden Strahlenbelastung.

(Aus dem Abstract:)

Low intensity microwave EMFs have been proposed to produce neuropsychiatric effects, sometimes called microwave syndrome, and the focus of this review is whether these are indeed well documented and consistent with the known mechanism(s) of action of such EMFs ... >>>





Internationale EHS / MCS - Deklaration von Brüssel

Im Gefolge der diesjährigen internationalen Konferenz zu EHS (Electromagnetic Hypersensitivity) und MCS (Multiple Chemical Sensitivity) in Brüssel, Royale Academy of Medicine, 5. Mai 2015, haben teilnehmende Wissenschaftler und Ärzte eine Deklaration publiziert.

(Aus der Deklaration)

We, physicians, acting in accordance with the Hippocratic Oath, we, scientists, acting in the name of scientific truth, we all ... hereby state in full independence of judgement, that a high and growing number of persons are suffering from EHS and MCS worldwide ... that on the basis of the presently available peer-reviewed scientific evidence of adverse health effects of electromagnetic fields (EMFs) and various chemicals, and on the basis of clinical and biological investigations of patients, EHS is associated with exposure to EMFs and MCS with chemical exposure ... >>>






Medien
Macht das Smartphone Kinder krank?


In der Reihe "zur Sache Baden-Württemberg!" widmete der SWR am 8. Okt. eine Sendung dem Thema Smartphones und Kinder.

Die 20-minütige Sendung behandelte u.a. Stress- und Suchtgefährdungen von Kindern und Jugendlichen und gibt ein kontrovers geführtes Gespräch mit Manfred Spitzer .... >>>







 


Medien
Diskussion über WLAN-Hotspots in Südtirol


In diesem Sommer verabschiedete der Südtiroler Landtag fortschrittliche Beschlüsse zu einem besseren Strahlenschutz ("Vorsorgeprinzip gelten lassen"). Nun berichtet Lisa Maria Gasser in Salto BZ, 6. Okt., über Diskussionen um WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum. 

(Aus dem Beitrag:)

In Südtirol macht man sich Sorgen um die zunehmende Strahlenbelastung durch WLAN und Mobilfunk. Einige Gegenmaßnahmen gibt es bereits. Und Italien soll nachziehen ... >>>




Urteil im Plagiatsverfahren
Dr. Ulrich Warnke vs.
Prof. A. Lerchl rechtskräftig


Das Landgericht Saarbrücken hat aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 17. Juli 2015 im Plagiatsverfahren Dr. U. Warnke vs. Prof. A. Lerchl sein Urteil gefällt, das inzwischen auch rechtskräftig ist. Die neue Ausgabe des ElektrosmogReport 29, 5. Nov. 2015 berichtet über den Prozess.

(Aus ElektrosmogReport:)

Ein weiterer Prozess, an dem Prof. Alexander Lerchl von der Jacobs University in Bremen beteiligt war, ist eher ungünstig für ihn ausgegangen, wie andere gerichtliche Auseinandersetzungen auch (s. ElektrosmogReport 4/2015) ... Verhandelt wurde jetzt ... der Vorwurf von Prof. Lerchl, Dr. Ulrich Warnke ... hätte in großem Umfang Plagiate vorgenommen. Dr. Warnke reichte deshalb Klage ein und verlangte, dass die Verbreitung dieser Vorwürfe untersagt wird. Um es kurz zu machen: Die Klage hatte Erfolg ... >>>







Trilogie des mutigen Engagements


Es gibt inzwischen zahlreiche Publikationen zur sog. Digitalen Revolution, auch immer mehr kritische. Seltener jedoch sind Stimmen zu hören, die bei aller Auseinandersetzung auch ganzheitliche Betrachtungsweisen der rasanten Veränderungen unserer Zeit anbieten. Drei Bücher des evangelischen Theologen Werner Thiede aus den letzten Jahren sind ein herausragendes Beispiel dafür.

Karl Richter und Peter Ludwig über Werner Thiedes Kritik der Digitalen Revolution ... >>>




Für weitere Informationen empfehlen wir ...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
www.freiburger-appell-2012.info 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

 
Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung


Umwelt- und Verbraucherschutz
diagnose:funk e.V.





 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen ...

 

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin) -  Dr. med. Markus Kern

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger






R e d a k t i o n

Dr. med. Markus Kern
Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhaeusle 8
87439 Kempten
Dr.Markus.Kern@t-online.de

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbruecken-Dudweiler
sekretariat@kompetenzinitiative.net

 

 
   
   
Wenn Sie diese E-Mail (an: n-obody@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.