Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Mai 2015


Interview:
Biologische Auswirkungen technisch erzeugter Elektromagnetischer Felder 


Seit längerem weisen Studien darauf hin, dass künstlich erzeugte Elektromagnetische Felder (EMF) negative Auswirkungen auf Mensch und Natur haben. Bekannt ist die inzwischen in mehrere Sprachen übersetzte Dokumentation Bienen, Vögel und Menschen
von Dr. Ulrich Warnke (deutsch  english  francais  espagnol).
Bekannt sind auch die jüngsten Ergebnisse der Oldenburger Forschungsgruppe um Prof. Henrik Mouritsen über die gestörte Orientierung von Zugvögeln (nature, 15 may 2014  Focus online 8. Mai 2014).  

 Nun spricht Ulrich Warnke in einer Sendung von CROPfm netradio, 17. April, über eigene Studien und die Forschungslage zu biologischen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.
Das Interview führte Tarek Al-Ubaidi.


(Aus der Ankündigung:)

Dr. Ulrich Warnke dokumentierte im Rahmen seiner Arbeit zunächst bei Bienen und schließlich auch beim Menschen biologische Auswirkungen von z.B. Hochspannungsleitungen oder Mobilfunkstationen auf lebende Organismen und prägte den Begriff 'Elektrosmog', der mittlerweile weitläufig Verwendung findet. Warnke geht dabei aber weit über die Betrachtung rein thermischer Wechselwirkungen hinaus und beschreibt Auswirkungen auf den Hormonhaushalt, Hirnaktivität, auf Zellen und vielleicht sogar auf Erbinformationen ...  >>>







Anhörung "Mobilfunk" Südtiroler Landtag, Bozen, 29. April 2015

Auf Antrag mehrerer Fraktionen und mit breiter Mehrheit beschloss der Südtiroler Landtag im letzten Jahr eine Anhörung, bei der die technischen, gesundheitlichen, pädagogischen und juristischen Aspekte von Mobilfunk und digitalen Medien und deren Auswirkungen von ExpertInnen eingehend dargelegt werden. Die Anhörung fand jetzt am 29. April in Bozen statt.

ReferentInnen

Ing. Guido Riva (Ugo-Bordoni Stiftung) - Ing. Andreas Zoeschg (Gikispy GmbH) - Dr. Ing. Martin H. Virnich (Verband Deutscher Baubiologen) - Dr. Alessandro Polichetti (Oberster Sanitätsrat Italien) - Dr. Fiorenzo Marinelli (Institut für Molekulargenetik des staatlichen Forschungsrates CNR) - Prof. Norbert Vana (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats Funk beim österreichischen Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie) - Prof. Michael Kundi (Institut für Umwelthygiene der Medizinischen Universität Wien) - Mauro Valer (Italienisches Bildungsressort) - Erna Flöss (Ladinisches Bildungs- und Kulturressort) - Peter Hensinger (Vorstandsmitglied Diagnose Funk e.V.)

Die Anhörung zum Thema Mobilfunk im Südtiroler Landtag, so die Verbraucherzentrale Südtirol in ihrer Pressemitteilung vom 4. Mai 2015, hat noch einmal kräftig untermauert, wie wichtig und dringend die Anwendung des Vorsorgeprinzips angesichts der aktuellen Datenlage geworden ist ...

Video und Berichte  >>>


 




Die Reportage
Im Spannungsfeld -
Besuch bei Elektrosensiblen

  

Tina Hüttl berichtet in ihrer Reportage, Deutschlandradio Kultur, 19. April, über Elektrosensibilität in Deutschland. Ein Besuch beim Verein Elektrosensible München vermittelt Erfahrungen vor Ort. In bemerkenswerter Offenheit sprechen betroffene Menschen über ihr Schicksal, das in der Wissenschaft noch vielfach als Einbildung oder Fall für die Psychiatrie abgetan wird.

(Aus der Ankündigung:)

Handys, WLAN, Hochspannungsleitungen - die Welt ist voller Strahlen. Manche Menschen spüren das besonders: die Elektrosensiblen. beim Münchener Verein für Elektrosensible versammeln sich Betroffene. Alle Spinner? Oder was ist dran an der Elektrosensibilität?  >>> 









Review
Aktuelle Forschungslage zum Hirntumorrisiko



LL. Morgan, DL. Davis (Environmental Health Trust, Teton Village), AB. Miller (Dalla Lana School of Public Health, Toronto) und A. Sasco (Centre INSERM, Bordeaux) geben im International Journal of Oncology, May 2015, einen Überblick über die aktuelle Forschung zu Hirntumorrisiken.


We consider, so u.a. die Autoren, that CERENAT, a French national study, provides an important addition to the literature evaluating the use of mobile phones and risk of brain tumors ... We advise that the as low as reasonable achievable (ALARA) principle be adopted for uses of this technology ..>>>









 



Dariusz Leszczynski
 
Forschung und Wissenschaft in Interessenskonflikten


The Microwave Factor veröffentlicht einen Vortrag von Dariusz Leszczynski, PhD, DSc auf der Jubiläums-Generalversammlung der schweizerischen Organisation Gigaherz,
7. März 2015.  

 
D. Leszczynski berichtet u.a. über Probleme der Sicherheitsstandards in der Handy-Nutzung, die wissenschaftliche Evidenz gesundheits- und umweltspezifischer Risiken und die Interessenskonflikte im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ...  >>>







Medien
Schadet WLAN unseren Kindern?

Florence Waters berichtet in The Telegraph, 9. Mai, über die gegenwärtigen britischen Diskussionen in Bezug auf die Nutzung von WLAN in Kindergärten und Schulen.
Im Gespräch: Dr. Erica Mallery-Blythe
.

As France bans Wi-Fi in nursery and primary schools, so Florence Waters, a british expert who has given up using wireless gadgets says we should do the same ... Dr Erica Mallery-Blythe is now one of the country's few professional advisers on medical conditions related to radiofrequency (RF) radiation and other electromagnetic fields (EMFs). 'I was using wireless devices before most people I knew - I loved it', says Mallery-Blythe ... 'but as soon as I started digesting the literature on EMFs it was a no-brainer', she says of her decision to relinquish wireless gadgets. 'I wasn't willing to take that kind of risk for something that was purely convenient' ...  >>>








Neues Denken für den Lebensraum Schule



Wie können Kindertagesstätten und Schulen aus baubiologischer Sicht gesünder gebaut, saniert und gestaltet werden? Auf einer Fachkonferenz Gesunder Lebensraum Schule, Köln, 28. April, informierten sich rund 180 TeilnehmerInnen über neue Entwicklungen und Konzepte. Bemerkenswert auf Seiten der Wirtschaft: die strategische Kooperation zwischen dem TÜV Rheinland und dem Sentinel Haus Institut Freiburg.



(Aus der Pressemitteilung von Sentinel Haus Institut Freiburg:)

Das Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland haben eine intensive Zusammenarbeit bei Dienstleistungen rund um das gesündere Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden bekannt gegeben ... Die weitreichende Zusammenarbeit wurde von Stephan Frense, Bereichsvorstand Industrie Service Deutschland bei TÜV Rheinland, und Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts in Freiburg, zum Auftakt der Fachkonferenz 'Gesunder Lebensraum Schule' vorgestellt ... >>>








USA
Unterschätzte Risiken für Kids und Jugendliche


Dr. Devra Lee Davis spricht in einem Beitrag von TheGreenGazette  insbesondere Mädchen und junge Frauen an: Make the Bra a No-Phone Zone ...


A large number of young women, so Davis, carry their cellphones in the bra unaware that they are exposing themselves directly to microwave radiation. That is not a good idea ...  >>>






Neuer Ratgeber
Vorsicht WLAN!


Die WLANisierung privater und öffentlicher Lebensräume, von Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen schreitet unkontrolliert voran. In der überarbeiteten, soeben erschienenen neuen Auflage des WLAN-Ratgebers von Diagnose Funk geben Dr. Klaus Scheler und Dipl. Ing. Gerrit Krause Einblicke in die Gesundheitsrisiken und die Möglichkeiten, Strahlenbelastung zu reduzieren. 

(Aus der Ankündigung:)

Dieser Ratgeber zeigt auf ... dass die gesundheitlichen Gefahren insbesondere für Kinder und Jugendliche ... erheblich sind ... dass es begehbare Wege für Schulen gibt, die Risiken abzusenken ... dass es eine technisch viel leistungsfähigere Alternative zu heutigem WLAN gibt ... >>> 






Für weitere Informationen empfehlen wir ...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
www.freiburger-appell-2012.info 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

 
Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung


Umwelt- und Verbraucherschutz
Diagnose Funk e.V.





 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen ...

 

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin) -  Dr. med. Markus Kern

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger






R e d a k t i o n:


Dr. med. Markus Kern
Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhäusle 8
87439 Kempten
Dr.Markus.Kern@t-online.de

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbrücken-Dudweiler
sekretariat@kompetenzinitiative.net



 
   
   
Wenn Sie diese E-Mail (an: dr.j.gerhard@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.