Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Newsletter Juni 2017


FORSCHUNG

Risikogruppe Kinder und Jugendliche

Ideologien der Digitalisierung verbinden sich heutzutage - verstärkt in aktuellen technizistischen Bildungsdebatten - wie zwangsläufig mit Funktechnologien, ohne Rücksicht auf Gesundheitsbelange. Dabei weiß die internationale Forschung seit langem um besondere Risiken der steigenden Strahlenbelastung gerade für Kinder und Jugendliche. Die BioInitiative weist auf jüngste Ergebnisse der Forschung hin - Beiträge von Cindy Sage, Ernesto Burgio und Lennart Hardell.


(Excerpt, Cindy Sage and Ernesto Burgio:)

New epigenetic studies are profiled in this review to account for some neurodevelopmental and neurobehavioral changes due to exposure to wireless technologies ... >>>



MEDIA
Wi-Fi safe for our kids?

Mark Howarth, Sunday Post 15 May 2017, reports on current discussions in Scotland: "Questions over whether wi-fi is safe for our kids".

(Excerpt:)

Experts are calling for a halt in the roll-out of wi-fi technology in Scotland's classrooms ... new research has concluded that wireless signals are "not completely safe near the human body" after finding that young rats exposed to the waves suffered brain tissue damage ... >>>




NEUER BRENNPUNKT

Handystrahlung und Gehirntumore

diagnose:funk hat soeben einen neuen Brennpunkt veröffentlicht,  der eine deutsche Übersetzung des brisanten Reviews über Krebsrisiken nicht-ionisierender Strahlung von Lennart Hardell und Michael Carlberg bietet.

(Aus der Ankündigung:)

Die Autoren kommen zu dem Schluss: "Hochfrequente Strahlung sollte als ein Karzinogen eingestuft werden, das beim Menschen Gliome hervorrufen kann" ... Als Konsequenz fordern sie: "Die derzeit gültigen Richtlinien zur Exposition ... müssen überarbeitet werden" ... >>>



RESEARCH
New studies confirm risks


Now the english translation of a new overview is published. Peter Hensinger and Isabel Wilke reported in umwelt - medizin - gesellschaft 3/2016 on new studies' results.

(Excerpt:)


A verified mechanism of damage is oxidative cell stress. New hypotheses of additional mechanisms of action will also be presented ... >>>




MEDIEN

"Am besten W-LAN abschalten"

Otto Lapp, Nordbayerischer Kurier, 26. Mai 2017, im Gespräch mit der Allgemeinmedizinerin Monika Krout. Die Ärztin aus Aachen forscht seit Jahren zum Thema Elektrosmog.

(Aus dem Interview:)

Sind die Folgen des E-Smogs wirklich wissenschaftlich nachweisbar? - Ja, es gibt sehr viele Studien, die zeigen, dass der Elektro-Smog starke Auswirkungen auf die Gesundheit hat ... - Ist das bei Kindern auch nachweisbar? - In Aachen leiden viele Jugendliche in den Schulen unter Kopfschmerzen, vielen wird schwindelig. Auch Jugendliche bemerken den Zusammenhang zwischen gesundheitlichen Problemen und ihrem Handy ... >>>



REPORTAGE
Etre connecté peut nuire gravement à la santé

Radio Télévision Suisse, 18 mai 2017: Un reportage dans la série Temps Présent Magazine traite le sujet électrosensibilité.

(Annonce:)

Mettons-nous notre santé en danger à force de baigner continuellement dans le rayonnement électromagnétique des antennes relais, des téléphones du wifi et des objets connectés? Cette question affole la communauté médico-scientifique ... >>>


 
MEDIEN
Bienensterben und Strahlenbelastung

Der Berner Oberländer, 2. Mai 2017, berichtet über Erfahrungen des Imkers Kurt Härry aus Wabern, der Bienenvölker verlor. "Er ist überzeugt", so das Blatt, "dass der Grund bei der Handystrahlung liegt, die die Bienen schwäche".

(Exzerpt:)

Kurt Härry ist verzweifelt. Der heute 81-Jährige ist seit 1961 Imker. Und jetzt das: Zwischen Oktober und Dezember verliessen elf Jungvölker sein Bienenhaus am Rand von Wabern ... Als Ursache vermutet er ... Elektrosmog ... Beim Forschungsinstitut Agroscope ... das dem Bundesamt für Landwirtschaft angegliedert ist ... wehrt man sich gegen die Vorwürfe ... >>>

Zum Thema grundlegend die in mehrere Sprachen übersetzte Schrift
von Ulrich Warnke Bienen, Vögel und Menschen

deutsch  >>>   english >>>

francais, italiano, espagnol >>>








MEDIEN
Baumschäden durch Mobilfunkstrahlung

Werner Thiede berichtet in der Bayerischen Staatszeitung, 16. Mai 2017, über neue Forschungsergebnisse, die Baumschäden durch Strahlenbelastung dokumentieren.

(Exzerpt:)

Manchem Spaziergänger ist vielleicht schon aufgefallen, dass oft Baumkronen merkwürdig einseitig geschädigt sind. Aber haben sie bei den möglichen Ursachen an Mobilfunk-Sender gedacht? Exakte Beobachtungen engagierter Forscher deuten inzwischen tatsächlich darauf hin, dass elektromagnetischer Felder solcher Sendeanlagen verantwortlich für derart auffällige Baumschäden sind ... >>>

Zum Thema aktuell der Beobachtungsleitfaden von Helmut Breunig deutsch / english sowie Beiträge zur internationalen Studienlage und die umfangreichen Baum-Dokus Bamberg.



SCIENCE
"Strange Twilight Zone"

Dariusz Leszczynski posted in his "Science Blog on Mobile Phone Radiation and Health", 28 April 2017: "Where science and big money collide".

(Excerpt:)

Where science and big money collide, we enter a strange "twilight zone" of science politics, where various methods are applied to neutralize "inconvenient" science ... >>>



NEUERSCHEINUNG
"Die Macht der Mächtigen"

Soeben legt Gerti Höllbacher eine Dokumentation zu den aktuellen Auseinandersetzungen um die 380-kV-Hochspannungsfreileitung im Salzburger Land vor.

(Aus dem Vorwort der Autorin:)

Mit diesem Buch möchte ich meine Erlebnisse und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Planung der 380-kV-Hochspannungsfreileitung festhalten ... Es geht schlichtweg um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder und nicht zuletzt um unsere Heimat und unser wunderschönes Land Salzburg ... Ich dokumentiere hier einen Zeitraum von 2011 bis 2016, um den Betroffenen eine Stimme zu geben ...

Preis: 15 Euro zzgl. Versand (193 Seiten mit zahlreichen farbigen Abb.)
Bestellmöglichkeit via eMail an:      buchbestellung.diemacht@sbg.at



ÖSTERREICH
IG Erdkabel erfolgreich

Überraschende Wende im mehrjährigen Konflikt um die geplante 380-kV-Hochspannungsfreileitung im Salzburger Land. Die Einsprüche der Interessengemeinschaft Erdkabel waren erfolgreich. Am 17. Juli verhandelt das Bundesverwaltungsgericht den Fall neu. Wolfgang Weber berichtet in der Kronen Zeitung, 9. Mai 2017.

(Exzerpt:)

Fast komplett neues Ermittlungsverfahren. Für Anwalt Dr. Wolfgang List, der die Salzburger Interessengemeinschaft Erdkabel vertritt ... eine Sensation: "Ich habe so etwas in meinem ganzen Leben noch nie erlebt: "Eine Berufungsverhandlung ... die ... praktisch alle Bereiche aus der ersten Instanz komplett neu aufrollt" ... >>>



NEUERSCHEINUNG
Land im Strahlenmeer -
eine europäische Diskussion


Die schweizer Autorin Ursula Niggli legt zur Frankfurter Buchmesse 2017 eine Neuerscheinung vor, die brisant zu werden verspricht: Land im Strahlenmeer. Über die gesundheitlichen Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern bei Mensch und Tier. Die Autorin in ihrer Ankündigung: "Das Buch hat nur ein Ziel, nämlich Skeptiker vom Gesundheitsrisiko elektromagnetischer Felder (EMF) zu überzeugen."

Ursula Niggli arbeitete fünf Jahre an diesem Werk, ihrer zehnten Buchpublikation. "Weil das Buch aufrütteln soll", so die Autorin, habe sie "vieles in 'Geschichten' verpackt, in die Schicksale und den Kampf Elektrosensibler". Das Geleitwort verfasste Hans-U. Jakob von Gigaherz. Zwecks besserer Kalkulation der Erstauflage bitten Verlag und Autorin um Subskription.

Preis pro Buch: zwischen 25 und 30 CHF. Subskription ist bis Ende Juni möglich - bitte Subskriptionswünsche (mit Angaben zur Zustelladresse und Stückzahl) über unser Kontaktformular, wir leiten die Bestellung weiter  >>>



ELEKTROSMOG-REPORT
Aktuelle Studien


In der Juni-Ausgabe des Fachinformationsdienstes zur Bedeutung elektromagnetischer Felder für Umwelt und Gesundheit, ElektrosmogReport (Hg. von Thomas Dersee), berichtet Isabel Wilke über neue Studien und Publikationen, unter anderem:

"Wirkung von WLAN-Strahlung: WLAN-Strahlung verändert Nachkommen von Ratten" (H. Othman et al. 2017)

"Wirkung von Mikrowellen auf Bakterien: Erhöhte Antibiotika-Resistenz durch 900 und 2450MHz" (M. Taheri et al. 2017) 

"Mobilfunkwirkung: 900-MHz-Strahlung verändert Hodengewebe von Ratten" (M. Cetkin et al. 2017)

"Mobilfunkwirkung auf Pflanzen: Baumschäden durch Mobilfunk-Strahlung" (Beobachtungsleitfaden von Helmut Breunig)


Aktuelle Reports sind nach Ablauf eines Monats auch im Online-Archiv verfügbar ... >>>


 




Für weitere Informationen empfehlen wir ...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
Internationaler Ärzte-Appell 2012 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

 
Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung


Umwelt- und Verbraucherschutz
diagnose:funk e.V.





 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen ...

 

Dr. med. Markus Kern - Prof. Dr. phil. Karl Richter - Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner

Dr. rer. nat. Ulrich Warnke - Dr. med. Monika Krout - Dipl. Ing. Joachim Gertenbach

(Vorstandsteam der Kompetenzinitiative >>>)

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin)

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger

(Ärztinnen und Ärzte der Kompetenzinitiative >>>)







Dr. med. Markus Kern
1. Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhaeusle 8
87439 Kempten
sekretariat@kompetenzinitiative.net

Prof. Dr. phil. Karl Richter
2. Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Preußenstr. 11
66386 St. Ingbert
sekretariat@kompetenzinitiative.net

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbruecken-Dudweiler
sekretariat@kompetenzinitiative.net



 
   
   
Wenn Sie diese E-Mail (an: angela.k2@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.