Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Newsletter Februar 2017


MEDIZIN UND ÄRZTLICHE PRAXIS

EMF Leitlinie 2016 gedruckt erhältlich 

Die neue EMF Leitlinie 2016 der Europäischen Akademie für Umweltmedizin (EUROPAEM) ist ab sofort im Druck verfügbar. Eine handliche Orientierung für die Medizin, für wissenschaftliche Institutionen und Einrichtungen, für die ärztliche Praxis und gesundheitsbewusste BürgerInnen.


Die deutsche Übersetzung der Leitlinie 2016 wurde u.a. von der Kompetenzinitiative unterstützt, der Druck durch den Verein für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte e.V. ermöglicht. Frank Berner, Vorstandsmitglied der Betroffenen-Organisation: "Mit der gedruckten Ausgabe dieser Leitlinie ist unsere Hoffnung verbunden, für EHS Betroffene endlich Anerkennung, Schutz und neue Lebensperspektiven zu bekommen" ...  >>>



GRENZWERTE 
Fehlerhafte offizielle Bewertung der Sicherheit von Funkstrahlung


Die Analyse von Sarah J. Starkey in Reviews on Environmental Health 31/4 2016 (wir berichteten im Januar) über die fehlerhafte Arbeit der Beratergruppe für nichtionisierende Strahlung (AGNIR) erregt Aufsehen. diagnose:funk legt nun in einem neuen brennpunkt, Januar 2017, eine deutsche Übersetzung des Beitrags vor.

(Aus der Übersetzung:)

Im Jahr 2012 veröffentlichte die Beratergruppe für nichtionisierende Strahlung (Advisory Group On Non-ionising Radiation = AGNIR) einen Bericht als Grundlage amtlicher Empfehlungen zur Sicherheit hochfrequenter elektromagnetischer Felder in Großbritannien. Auf ihn haben sich Gesundheitsschutzbehörden auf der ganzen Welt gestützt. Die Bewertungen in diesem Bericht enthalten ungenaue und irreführende Aussagen sowie Auslassungen und Interessenkonflikte, weshalb er für die Bewertung des Gesundheitsrisikos ungeeignet ist ... >>>



AUSTRALIA
Health risks of mobile phones

Sarah Russel asks in The Sydney Morning Herald, 15 Jan 2017: "Will we discover that the telecommunication industry, like the tobacco industry, has dismissed evidence that their product can kill us?"

(Excerpt:)


Several scientific journals no longer publish potentially biased studies that are funded by the tobacco industry. These same standards should apply to research paid for by the telecommunication industry. We need independent research so that we can all know the risks when we pick up our phone ... >>>



 
UNITED KINGDOM
Changing Mix of Brain Tumors

Louis Slesin reports in Microwave News, 31 Jan 2017, about some trends in U.K.

(Excerpt:)

The incidence of glioblastoma multiforme (GBM), the most virulent and deadly type of brain cancer, is going up in the U.K., while the incidence there of other types of malignant brain tumors are declining ... >>>






SCHWEIZ
Mobilfunkstrahlung - ein unterschätzter Krankheitsfaktor 

Die Bürgerwelle Schweiz publiziert einen Vortrag von Peter Schlegel auf der Sonderveranstaltung "Elektrosmog und seine Auswirkungen auf den Körper" der Ärztevereinigung SSAAMP am 13. Oktober 2016 in Zürich.

(Aus der Ankündigung:)

Die Vorträge in Zürich fanden vor einem überdurchschnittlich interessierten medizinischen Fachpublikum statt ... Teilnehmer waren rund hundert medizinische Fachpersonen ... >>>



MEDIEN
WLAN-Auswirkungen 
auf Ameisen

RTL berichtet über Ergebnisse einer Studie von Marie Claire Cammaerts (2014), die Auswirkungen von Handystrahlung auf Ameisen untersuchte. diagnose:funk stellt den 2-minütigen Nachrichten-Report bereit.

(Aus dem Bericht:)

... die Studie lässt so manch einen perplex ... Die Ameisen haben nicht nur sehr schnell ihren Orientierungssinn, sondern auch sonst noch 50 Prozent ihrer Kapazitäten verloren ... >>>



STUDENT RESEARCH PROJECT
Cellphone Radiation and Bee Population 

The Schülerforschungszentrum Nordhessen in Kassel / Germany is working about influence of cell phone radiation on worldwide decline of honeybee population.

(Announcement:)


When we were starting out we heard of a story of a hive, which stood near a cell phone tower ... >>>

On the topic see also the well-known publication of Ulrich Warnke, translated into several languages: 

deutsch  >>>

english  >>>

francais  >>>

espanol  >>>



WHO IN THE CRITICISM
A Call For Action And Accountability


Olga Sheean criticizes the World Health Organization (WHO) in a new publication: "Setting the standard for a wireless world of harm."

(Excerpt:)

The WHO's International EMF Project ... has been co-opted by the very industry responsible for the unchecked proliferation of this same radiation worldwide ... WHO is known to have been indirectly receiving substantial funding from the wireless telecoms industry for many years ... >>>



MEDIEN
"Jenseits der Norm"

In der SWR - Reihe Nachtcafé hatte Moderator Michael Steinbrecher am 20. Januar 2017 Menschen zur Sendung eingeladen, "die nicht der Norm entsprechen".

Sehr schnell verfiele man in Schubladendenken: "Der oder die ist nicht normal". Sehr schnell fielen Betroffene unfreiwillig aus der Norm, hätten ein Außenseiterdasein abseits unserer Gesellschaft zu fristen. Mit unter den Gästen: Ulrich Weiner, einer der profiliertesten EHS Betroffenen in Deutschland ...  >>>



ELEKTROHYPERSENSITIVITÄT (EHS)
"Nicht wieder umziehen müssen"

Rahel Urech berichtet in der Zürichsee-Zeitung, 12. Januar 2017, über den schwierigen Lebensalltag von Bea Schoch aus Wädenswil.

(Exzerpt:)

Bea Schoch ist elektrosensibel und kann in der Nähe von Mobilfunkanlagen und WLAN nicht schlafen. Jetzt will ein Komitee in der Nähe ihres Wohnorts eine Antenne für schnelleres Internet errichten ... >>>



ELEKTROSMOG-REPORT
Aktuelle Studien


In der Februar-Ausgabe des Fachinformationsdienstes zur Bedeutung elektromagnetischer Felder für Umwelt und Gesundheit, ElektrosmogReport (Hg. von Thomas Dersee), berichtet Isabel Wilke über neue Studien, unter anderem:

Soziale Bedeutung sehr geringer Magnetfelder (Liboff AR 2016)

Fehlendes Erdmagnetfeld vermindert Blütenbildung (Xu C et al. 2017)

Statische Magnetfelder beeinflussen Weizen-Epigenetik (Aydin M et al. 2016)

Alle aktuellen Reports sind nach Ablauf eines Monats auch im Online-Archiv verfügbar ... >>>


 




Für weitere Informationen empfehlen wir ...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
Internationaler Ärzte-Appell 2012 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

 
Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung


Umwelt- und Verbraucherschutz
diagnose:funk e.V.





 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen ...

 

Dr. med. Markus Kern - Prof. Dr. phil. Karl Richter - Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner

Dr. rer. nat. Ulrich Warnke - Dr. med. Monika Krout - Dipl. Ing. Joachim Gertenbach

(Vorstandsteam der Kompetenzinitiative >>>)

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin)

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger

(Ärztinnen und Ärzte der Kompetenzinitiative >>>)







Dr. med. Markus Kern
1. Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhaeusle 8
87439 Kempten
sekretariat@kompetenzinitiative.net

Prof. Dr. phil. Karl Richter
2. Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Preußenstr. 11
66386 St. Ingbert
sekretariat@kompetenzinitiative.net

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbruecken-Dudweiler
sekretariat@kompetenzinitiative.ne



 
   
   
Wenn Sie diese E-Mail (an: christagraefin@hotmail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.