Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

April 2016


FÜR STAATLICHE VORSORGE

Kein Mehr an Strahlenbelastung durch sog. 'Intelligente Mess-Systeme' 
 
Aktuell behandelt der Bundestag den Gesetzesentwurf "Digitalisierung der Energiewende". Umstritten: die flächendeckende Einführung sog. 'Intelligenter Mess-Systeme'. Verbraucherzentralen bezweifeln die Wirtschaftlichkeit und weisen auf Einschränkungen der Verbraucherfreiheit und des Datenschutzes hin. Auch die Gesundheitsverträglichkeit der Systeme rückt in den Fokus. In einer aktuellen Stellungnahme plädiert die Kompetenzinitiative für staatliche Vorsorgepolitik.


(Aus der Stellungnahme:)

Umwelt-, Verbraucher- und Betroffenenorganisationen legen mit guten Argumenten dar, dass die Strahlenbelastung durch sog. 'Intelligente Mess-Systeme' in Deutschland noch mehr steigt ... Im Bewusstsein wissenschaftlich-medizinisch gesicherter Risiken appellieren wir an den Deutschen Bundestag, im Zusammenhang des vorliegenden Gesetzesentwurfs staatlicher Vorsorgepolitik den Vorrang zu geben. Wir rufen dazu zentrale Argumente industrieunabhängiger Forschung und Wissenschaft ins Gedächtnis ... >>>





FRANKREICH 
Diskussion um sog. 'Intelligente Mess-Systeme'


Auch in Frankreich gibt es kontroverse Diskussionen um die Einführung sog. 'Intelligenter Mess-Systeme'. Französische Medien berichten, dass bereits etwa 50 Kommunen sog. 'Smart Meter' ("Linky") ablehnen. Isabelle de Foucaud beschreibt in Le Figaro, 28. März 2016, die aktuelle Situation.

(Aus Le Figaro:)

En attendant, plusieurs associations dont Robin des Toits ou Priartem-Electrosensibles, qui défendent les personnes souffrant d'hypersensibilité aux ondes, appellent les citoyens à refuser Linky ... >>>

Bericht Le Parisien, Erwan Benezet, 26. März 2016  >>>

Weitere Diskussion in französischen Medien  >>>





Spendenaufruf Stiftung Pandora
Appeal For Donations, Pandora Foundation

Die Mobilfunk-Forschung wird seit langem von Industrie-Interessen dominiert. Die Frage wissenschaftlicher Erkenntnis über Risiken der Technologie ist immer auch eine Frage von Macht und Einfluss. Franz Adlkofer, Stiftung Pandora für unabhängige Forschung, ruft zu Spenden in einem besonderen Fall auf: die fortdauernde Kampagne gegen die europäische REFLEX-Studie, die auf ein erbgutschädigendes Potenzial der Mobilfunk-Strahlung hinweist, erfordert juristischen Einsatz.

(Aus dem Spendenaufruf:)


Professor Alexander Lerchl von der privaten Jacobs Universität in Bremen wurde vom Landgericht Hamburg 2015 verboten, die Technische Assistentin Elisabeth Kratochvil der Fälschung der Ergebnisse der REFLEX-Studie über biologische Wirkungen der Mobilfunkstrahlung zu bezichtigen ... Doch Alexander Lerchl ... bleibt bei seiner Fälschungsbehauptung ... Im Interesse der Menschen in Deutschland, die Alexander Lerchl im Zusammenwirken mit Industrie und Politik seit Jahren ... in die Irre führt, bleibt uns nur, erneut gegen ihn vorzugehen ... >>>



(Excerpt Appeal:)

Professor Alexander Lerchl from the private Jacobs University in Bremen was stopped by the Hamburg District Court in 2015 from accusing the lab technician Elisabeth Kratochvil of faking the results of the REFLEX Study on mobile communication radiation ... But, Alexander Lerchl ... sticks to his claim of fraud through his personal interpretation of the Court ruling ... In the interest of public health and welfare, it is now time to take additional action against Alexander Lerchl ... >>>



 

AKTUELLE STUDIENLAGE
Studienrecherche 1/2016

diagnose:funk hat soeben einen Überblick über neue Studien der Mobilfunk-Forschung veröffentlicht. Beiträge zur Wirkung auf Spermien, Embryos, die Blut-Hirn-Schranke, Kognition und Verhalten.

(Aus der Studienrecherche 1/2016:)

In dieser Studienrecherche haben wir noch einmal den Schwerpunkt auf die Wirkungen der Mobilfunkstrahlung auf die Fruchtbarkeit gelegt und acht Studien dazu rezensiert ... Vier Studien zur Wirkung auf den Embryo werden rezensiert ... WLAN an Schulen ist auf dem Vormarsch, trotz vieler Studien, die negative Wirkungen auf Kognition und Verhalten nachweisen ... >>> 





UMWELTGIFTE
"Irgendwann läuft das Fass über ..." 

Der Umweltmediziner Harald Banzhaf im Gespräch mit dem Reutlinger General-Anzeiger, 26. März 2015: Umweltmedizin stehe heute vor großen Herausforderungen und habe sich mit einer Vielzahl von Umweltgiften auseinanderzusetzen.

(Aus dem Gespräch:)

Mobilfunk spielt auch eine Rolle? - Das ist gerade eines der wichtigsten Themen in der Umweltmedizin. Es gibt kaum eine eindeutigere Studienlage als die zur Schädigung der Zellen und zum Auslösen von Zellstress durch Mobilfunk ... >>>





HANDY-STRAHLUNG
"Merkfähigkeit offenbar beeinflusst" 

Gian Signorell berichtet im Beobachter über eine neue Studie eines Forscherteams der Universität Basel. Im Interview mit Forschungsleiter Martin Röösli geht es um die Frage, ob Handystrahlung bei Jugendlichen tatsächlich einen Einfluss aufs Gehirn hat und ob Vorsorge nötig ist.

(Aus dem Bericht:)

Das Forschungsteam von Martin Röösli hat untersucht, wie sich die Häufigkeit des Telefonierens am Handy auf die Konzentrationsleistung und die Merkfähigkeit von Jugendlichen auswirkt ... Das Ergebnis war verblüffend: Jugendliche mit einer hohen Strahlendosis schnitten bei der Merkfähigkeit schlechter ab ... >>>





MEDIA
Mobile phones and brain cancer

Maryanne Demasi, The Guardian 15. February 2016, asks for evidence of the risks and safety of mobile phones.

(Excerpt:)

We exist in a sea of radiofrequency radiation never before seen in human history. Are we lab rats in an experiment with no controls? ... Do mobile phones cause brain cancer? ... >>>




SCIENCE
Weak Magnetic Fields Can Promote Cancer

Louis Slesin, Microwave News, 19. March 2016, reports about new arguments of the EMF/RF research community.

(Excerpt:)

Frank Barnes and Ben Greenebaum are offering theoretical arguments to explain how low-level RF radiation can alter the growth rates of cancer cells ... >>>





MEDIEN
"Wie gefährlich ist Elektrosmog?"

Gianna Schlosser geht in der Berliner Morgenpost, 6. April 2016, der Frage nach, ob die gegenwärtige Strahlenbelastung gesundheitliche Auswirkungen hat. "Sendemasten, Handys oder WLAN-Router bestrahlen uns. Über die Risiken streiten sich die Experten."

(Aus dem Bericht:)

... Elektrosmog ... was ist das überhaupt? Ist er wirklich gefährlich oder nur Ergebnis einer Verschwörungstheorie? Experten sind sich uneinig ... >>>





KINDER UND JUGENDLICHE
"Homo algorithmicus"


In einem Vortrag am Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften der Universität Frankfurt Oder geht Peter Hensinger den Auswirkungen der Digitalisierung auf Kinder und Jugendliche nach.

(Aus dem Vortrag:)

Der Hype der digitalen Medien verdeckt die Risiken ... Die kritische Literatur weist auf die Folgen der zu frühen Nutzung digitaler Medien für die gesunde Entwicklung der Kinder hin ... >>>



 





Für weitere Informationen empfehlen wir ...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
www.freiburger-appell-2012.info 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V.

 
Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung


Umwelt- und Verbraucherschutz
diagnose:funk e.V.





 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen ...

 

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin) -  Dr. med. Markus Kern

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger






R e d a k t i o n

Dr. med. Markus Kern
Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhaeusle 8
87439 Kempten
Dr.Markus.Kern@t-online.de

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbruecken-Dudweiler
sekretariat@kompetenzinitiative.net



 
   
   
Wenn Sie diese E-Mail (an: sabineguen@gmx.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.